Was passiert eigentlich bei der Untersuchung?

Erst mal: Es tut nicht weh, aber es ist ein komisches Gefühl und manche Mädchen schämen sich, weil sie breitbeinig auf einem Stuhl liegen, was wir übrigens aus eigener Erfahrung als Frauen total verstehen können.

Falls Du magst, zieh doch einfach einen Rock an, dann fühlst Du Dich nicht so nackig. Du ziehst hinter einer Umkleidewand deine Hose und Unterhose aus und dann sind es nur drei Schritte zum Stuhl. Mit Schuhen und Socken tue was du willst, an oder aus, das ist uns schnurz.

Dann schauen wir erst mal mit fachfraulichem Blick, ob uns so etwas Ungewöhnliches auffällt.

Unsere Untersuchungsinstrumente sind extrem klein und schmal sowie vorgewärmt. Wir führen das so genannte Spekulum vorsichtig in deine Scheide ein und betrachten deinen Muttermund, die Scheidenwände und entnehmen einen Abstrich für die Untersuchung auf auffällige Zellen im Labor. Dann tasten wir deinen Unterbauch ab. Manchmal machen wir auch eine Ultraschalluntersuchung, meist vom Bauch aus.

Das war es schon, dann ab in deine Klamotten und wir besprechen zusammen alles am Schreibtisch. 

Wir sind für Sie da!

Mo08:00 – 19:00 Uhr
Di08:00 – 19:00 Uhr
Mi08:00 – 14:00 Uhr
Do08:00 – 19:00 Uhr
Fr08:00 – 14:00 Uhr
Sanach Vereinbarung

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis
von Edith Beatrix Deuker,
Dr. Hiltrud von der Haar,
Beate Herwig-Schulz und
Dr. Anke Zapfe.

Podbielskistraße 311
30659 Hannover
Telefon 0511 6404010